Argumed Team Spotlight: Timon Voll – Head of Mental Health

Wer bist du und was ist dein Job bei Argumed?

Ich bin Timon, 28 Jahre jung und verantworte den Bereich Mental Health bei Argumed. 

Was treibt dich jeden Tag an?
  1. Unseren Kunden dabei helfen zu können, die Arbeitsbedingungen ihrer Beschäftigten nachhaltig gesundheitsförderlich zu gestalten.   
  2. Meinen Beitrag dazu leisten zu können, das Thema mentale Gesundheit zu enttabuisieren und diesem Thema den Stellenwert in Unternehmen zu geben, den es verdient hat. 
Was macht die Arbeit in der Mental Health Abteilung von Argumed besonders?
  1. Bei uns bekommt man von Anfang an viel Verantwortung übertragen und man betreut Kunden über den gesamten Weg hinweg. Vom ersten Kontakt im Kickoff-Workshop über die Durchführung von Umfragen und Workshops bis hin zum Projektabschluss. 
  2. Durch unsere Workshops kommen wir ins direkte Gespräch mit Beschäftigten und lernen so die alltäglichen Herausforderungen der verschiedensten Arbeitstätigkeiten und Branchen kennen. Neben fachlichem Austausch bleibt auch oftmals noch Zeit zum informellen Austausch. So bekommt man ein rundum Bild von allem, was Menschen tagtäglich umtreibt. 
Welche Themen findest du am spannendsten?

Bezogen auf aktuelle Trends finde ich vorallem das Thema Resilienz bzw. organisationale Resilienz spannend. Ich denke, das wird in den nächsten Monaten und Jahren immer relevanter werden. 

Bezogen auf meine tägliche Arbeit sind es vor allem das Messen und Monitoren von Gesundheitsparametern und die Konzeption neuer Services. 

Welche Fähigkeiten sollte man als Mental Health Verantwortlicher mitbringen?

Man sollte eine Affinität für Zahlen und Präsentationen haben, den Markt im Blick behalten können und offen für Trends und Innovationen sein. Eine großes Interesse und fachliche Expertise im Themengebiet selbstverständlich auch.

Was schätzt Du an Argumed?

Die offene Feedbackkultur vom Praktikanten bis hin zur Geschäftsleitung und der wertschätzende Umgang im gesamten Argumed Team.

Welchen Rat würdest du Arbeitnehmern geben, um ihren Alltag stressfreier zu managen?

Auf sich selbst hören. Das ist vor allem an Tagen wichtig, an denen es mal wieder drunter und drüber geht. Manchmal müssen wir dann einfach auf die Bremse drücken und uns zu einer Pause zwingen. Hier empfehle ich spazieren gehen an der frischen Luft oder eine kurze Sporteinheit. Das wirkt oftmals Wunder. 

Welche 3 Bücher würdest du aus den Bereichen Mental Health und Stressmanagement empfehlen?

Meine Top 3 sind alle aus dem Genre Fachliteratur.

  1. Nicole Susann Roschker: Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt. Soziale und ökonomische Relevanz für Gesellschaft und Unternehmen.
  2. Thorsten Uhle, Michael Treier: Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt – Mitarbeiter einbinden, Prozesse gestalten, Erfolge messen. 
  3. SRH Fernhochschule (Hrsg.): Gesundheit – Arbeit – Prävention. Tagungsband zum 3. Kongress für Betriebliches Gesundheitsmanagement.
Wie sieht ein typischer Tag bei Argumed für dich aus?

Einen typischen Arbeitstag gibt es eigentlich nicht. An einem Tag stehen Workshops mit Kunden an, an einem anderen Tag steht die Vorbereitung oder Auswertung von Umfragen oder die Erstellung von Ergebnisberichten an. An wieder einem anderen Tag stecken wir die Köpfe zusammen und arbeiten an neuen Services.

Beschreibe dein Team in drei Worten:

Humorvoll, innovativ, diskussionsfreudig.

Welcher der Argumed Werte ist für dich am wichtigsten und warum?

#Wir streben nach Exzellenz – unser und mein Ziel ist es immer, in allem was wir tun, herausragend zu sein. Das bezieht sich sowohl auf alle Leistungen, die wir unseren Kunden aktuell anbieten, als auch auf zukünftige Services, an denen wir tagtäglich voller Tatendrang arbeiten.

Kategorien: Interviews

Ähnliche Beiträge

Gefährdungsbeurteilung entlang der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung TEST

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden neue und spezifische Arbeitsschutzregeln in Bezug auf SARS-CoV-2 eingeführt. Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz. Hierdurch sollen Beschäftigte im betrieblichen Kreis vor der schnellen Verbreitung des Coronavirus einschließlich der Mutationen geschützt werden.

Machen Sie jetzt mittels unserer einfachen und effizienten Lösung eine schnelle Gefährdungsbeurteilung, um die zu erfüllenden Sicherheitsstandards hinsichtlich COVID-19 in Ihrem Unternehmen zu überprüfen (produktionsspezifische Bereiche ausgeschlossen).

Gefährdungsbeurteilung entlang der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden neue und spezifische Arbeitsschutzregeln in Bezug auf SARS-CoV-2 eingeführt. Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz. Hierdurch sollen Beschäftigte im betrieblichen Kreis vor der schnellen Verbreitung des Coronavirus einschließlich der Mutationen geschützt werden.

Machen Sie jetzt mittels unserer einfachen und effizienten Lösung eine schnelle Gefährdungsbeurteilung, um die zu erfüllenden Sicherheitsstandards hinsichtlich COVID-19 in Ihrem Unternehmen zu überprüfen (produktionsspezifische Bereiche ausgeschlossen).

Unser Newsletter für Sie!

Fordern Sie hier unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig wissenswerte Informationen, spannende Impulse zu Arbeitssicherheit, Arbeitsgesundheit & psychischer Gesundheit und Einladungen zu Events.

Unser Newsletter für Sie!

Fordern Sie hier unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig wissenswerte Informationen, spannende Impulse zu Arbeitssicherheit, Arbeitsgesundheit & psychischer Gesundheit und Einladungen zu Events.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter!
Die nächsten Schritte:

1. Schritt: Überprüfen Sie Ihr Postfach, Sie erhalten zwei E-Mails
2. Schritt: Ihre E-Mail Adresse muss bestätigt werden
3. Schritt: Präsentationen, Aufzeichnungen und weitere exklusive Inhalte erhalten
Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang sowie den Spamordner. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine weitere E-Mail zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse.
Nur wenn Sie Ihre E-Mail bestätigen, erhalten Sie Newsletter und Einladungen sowie Präsentationen und Aufzeichnungen.
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden.
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden. image.png
1. Schritt: Überprüfen Sie Ihr Postfach, Sie erhalten zwei E-Mails
Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang sowie den Spamordner. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine weitere E-Mail zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse
2. Schritt: Ihre E-Mail Adresse muss bestätigt werden
Nur wenn Sie Ihre E-Mail bestätigen, erhalten Sie Newsletter und Einladungen sowie Präsentationen und Aufzeichnungen.
3. Schritt: Präsentationen, Aufzeichnungen und weitere exklusive Inhalte erhalten
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden.