Datenschutz

Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen mitteilen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten auf unserer Website argumed.eu sowie der Subdomain argumed.net verarbeiten. Für Bewerber gilt diese Datenschutzerklärung.

1. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Dialogue Deutschland Group GmbH
Ohmstraße 11, 80802 München
E-Mail: hallo@dialogue.co

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Dialogue Deutschland Group GmbH
Der Datenschutzbeauftragte –
Ohmstraße 11, 80802 München
E-Mail: datenschutz@dialogue.co
T +49 30 31 86 85-3

2. Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Website

2.1 Bereitstellung der Website

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Website wird über den Anbieter „Wordpress.com“, eine Tochtergesellschaft der Automattic Inc., 30 S Park Street, San Francisco, CA 94108, USA, gehostet. Beim Aufrufen unserer Website www.argumed.net werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:

      • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
      • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
      • Name und URL der abgerufenen Datei,
      • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
      • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie
      • der Name Ihres Access-Providers.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die IP-Adresse und die Logfiles werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

      • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
      • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
      • Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen von uns als verantwortlicher Website-Betreiber). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

c) Speicherdauer
Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Logfiles werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

d) Datenübermittlung in ein Drittland
WordPress erhebt Cookies, die eine statistische Analyse der Website ermöglichen und speichert diese auch auf Servern in den USA. Wir haben mit Automattic Inc. einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung unter Einbeziehung sogenannter Standard-Vertragsklauseln abgeschlossen und gewährleisten angemessene Garantien für die Datensicherheit.

2.2 Kontaktaufnahme per E-Mail

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns Kontakt aufzunehmen. Sie haben die Wahl, ob Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Welche Informationen Sie uns darüber hinaus mitteilen, liegt ganz in Ihrem Ermessen.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihrer Anfrage erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO auf Grundlage der Vertragsanbahnung mit Ihnen.

c) Speicherdauer
Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Erledigt ist eine Anfrage, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2.3 Webformular zur Terminvereinbarung

a) Beschreibung und Umfang
Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit mit unseren Mitarbeitern ein persönliches Telefonat zu führen. Für die Terminerfassung und -übermittlung nutzen wir den Online-Kalender „Calendly“ der Calendly LLC, 3423 Piedmont Road NE, Atlanta, GA 30305-1754, USA. Folgende Informationen werden benötigt:

      • Datum und Uhrzeit,
      • Ihren Namen,
      • Ihre E-Mail-Adresse,
      • Ihre Telefonnummer.

Sie haben die Möglichkeit, weitere Gäste in den Termin einzuladen. Hierzu müssen Sie die E-Mail-Adresse der Gäste angeben. Wir möchten darauf hinweisen, dass Sie für das Einverständnis der Gäste verantwortlich sind.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient allein der Terminvereinbarung und Bearbeitung Ihrer Angebotsanfrage und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO auf Grundlage der Vertragsanbahnung mit Ihnen.

c) Speicherdauer
Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Erledigt ist eine Anfrage, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für den Fall, dass sich aus Ihrer Anfrage eine Beauftragung ergibt, gelten entsprechend unserer Datenschutzhinweise für Kunden.

d) Datenübermittlung in ein Drittland
Ihre Angaben aus dem Online-Kalender werden an die Calendly LLC in die USA übermittelt. Wir haben mit Calendly LLC einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung unter Einbeziehung sogenannter Standard-Vertragsklauseln abgeschlossen und gewährleisten angemessene Garantien für die Datensicherheit.

2.4 Webformular zur Angebotseinholung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, ein individuelles Angebot anzufordern. Für die Erfassung und Übermittlung Ihrer Anfrage nutzen wir das Webformular „Typeform“ der Typeform S.L. Bac de Roda 163, 08018 Barcelona, Spanien. Folgende Informationen werden benötigt:

      • Ihre Ansprache,
      • Ihren Vor- und Nachnamen,
      • Name des Unternehmens,
      • Ihre E-Mail-Adresse.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient allein der Bearbeitung Ihrer Angebotsanfrage und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO auf Grundlage der Vertragsanbahnung mit Ihnen.

c) Speicherdauer
Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Erledigt ist eine Anfrage, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für den Fall, dass sich aus Ihrer Anfrage eine Beauftragung ergibt, gelten entsprechend unserer Datenschutzhinweise für Kunden.

d) Datenübermittlung in ein Drittland
Ihre Angaben aus dem Webformular werden an die Typeform S.L. in Spanien übermittelt. Typeform behält sich vor, die erhobenen Daten an die Niederlassung Typeform US LLC, in die USA zu übermitteln. Typeform S.L. versichert, dass ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung in die USA gewährleistet wird. Typeform S.L. ergänzt seine Nutzungsbedingungen um Selbstverpflichtungen hinsichtlich der Datenverarbeitung. Die relevanten Inhalte der Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung können Sie unter https://admin.typeform.com/to/dwk6gt/ Ziffer 4 nachlesen.

2.5 Newsletter-Anmeldung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Für die Registrierung und Versendung des Newsletters verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

      • Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld),
      • Ihren Vornamen (freiwillige Angabe),
      • Ihren Nachnamen (freiwillige Angabe).

Zur Vermeidung ungewollter Nachrichten setzen wir im Rahmen der Registrierung das sogenannte „Double-opt-in“ Verfahren ein. Nachdem Sie das Anmeldeformular ausgefüllt und abgesendet haben, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Erst nachdem Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail geklickt haben, ist die Registrierung erfolgreich und Sie erhalten zukünftig unsere Newsletter. Aus Gründen der späteren Nachweisbarkeit verarbeiten wir während des Double-opt-in Verfahrens folgende personenbezogene Daten:

      • Ihre IP-Adresse,
      • das Datum und die Uhrzeit Ihres Klicks auf den Bestätigungs-Link.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt allein auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Widerrufsrecht:
Sie können ohne Angaben von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft Ihre erteilte Einwilligung widerrufen. Hierfür können Sie den Abmelde-Link in dem Newsletter nutzen oder eine Nachricht an uns schreiben. Nach Ihrem Widerruf werden Sie von uns keine weiteren Informationen mehr per E-Mail erhalten.

c) Speicherdauer
Die durch die Anmeldung gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen und den Newsletter nicht weiter erhalten wollen. Damit wir sicherstellen können, dass wir Ihnen nach einem Widerruf keine ungewollten Newsletter zusenden, nehmen wir Ihre E-Mail-Adresse in einer sogenannten „Blacklist“ auf.

3. Tools für analytische Auswertungen

3.1 Google Analytics

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website nutzen wir das Tracking-Tool „Google Analytics“ der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Google Analytics erfasst in erster Linie mithilfe von Cookies Interaktionen des Nutzers und wertet diese systematisch aus. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, werden folgende Daten erfasst:

      • Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte IP-Adresse),
      • Die aufgerufene Website,
      • Die zuvor besuchte Website (Referrer-URL),
      • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden,
      • Die Verweildauer auf der Website,
      • Die Häufigkeit des Aufrufs der Website.

Google Analytics ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern das letzte Oktett der IP-Adresse maskiert wird (beispielsweise: 192.168.79.***). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner bzw. Endgerät des Nutzers nicht mehr möglich.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Website-Besucher. Durch die Auswertung der gewonnenen Daten sind wir in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, unsere eigene Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Ihre Einwilligungserklärung können Sie über das Cookie-Banner abgeben. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt erst nach Ihrer Einwilligung.

Widerrufsrecht:
Nutzer können der personalisierten Werbung durch Google in den Einstellungen für Werbung widersprechen (https://adssettings.google.com/authenticated). Diese Einstellungen werden in Ihrem Google-Konto (wenn Sie angemeldet sind) oder im Browser (wenn Sie nicht angemeldet sind) gespeichert. Die festgelegten Einstellungen (für nicht bei Google angemeldete Nutzer) müssen erneut festgelegt werden, wenn Sie Ihren Browser wechseln oder Ihre Browsereinstellungen löschen.

Mithilfe einer Browser-Erweiterung zur Deaktivierung von Google Ads können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie eine Browser-Erweiterung für die Browser Chrome, Firefox oder den Internet Explorer herunterladen und installieren (https://www.google.com/settings/ads/plugin).

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Ads finden Sie etwa in den FAQs von Google Ads (https://ads.google.com/intl/de_de/home/faq/gdpr/).

Bitte beachten Sie: Werbeanzeigen werden trotz deaktivierter personalisierter Werbung nicht ausgeblendet. Die Anzeigen sind lediglich nicht mehr auf Ihre Interessen abgestimmt. Möchten Sie keine Werbeanzeigen mehr angezeigt bekommen, müssen Sie auf weitere Browser-Erweiterungen zurückgreifen.

Alternativ können Sie Ihre Einwilligungs-Einstellungen auch über unseren Cookiebot einstellen (ausführlich unter Nr. 8 Widerrufsrecht).

c) Speicherdauer
Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald diese für unsere Aufzeichnungs- und Auswertungszwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist nach 26 Monaten der Fall.

d) Datenübermittlung in ein Drittland
Aufgrund verschiedener Regularien (z.B. dem Cloud-Act) können wir einen Datentransfer in die USA nicht ausschließen. Wir haben mit Google Ireland Limited einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung unter Einbeziehung sogenannter Standard-Vertragsklauseln abgeschlossen und gewährleisten angemessene Garantien für die Datensicherheit.

4. Sonstige Tools

4.1 Cookie-Bot

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir binden den Dienst „Cookiebot“ des Anbieters Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark ein. Cookiebot ermöglicht es uns, Ihre Einwilligung hinsichtlich unserer Tool-Nutzung datenschutzkonform einzuholen. Des Weiteren unterbindet Cookiebot die Erhebung personenbezogener Daten durch Tools solange, bis Sie Ihre individuelle Einwilligung erklärt haben. Folgende Informationen werden dabei erhoben:

      • Die IP-Nummer des Endnutzers in anonymisierter Form (die letzten drei Ziffern werden auf ‚0’ gesetzt), Datum und Uhrzeit der Zustimmung,
      • Der Benutzeragent des Browsers des Endnutzers,
      • Die URL, von der die Zustimmung gesendet wurde,
      • Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Schlüssel,
      • Der Einwilligungsstatus des Endnutzers, der als Nachweis der Zustimmung dient.


b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die von Ihnen erhobenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zu dem Zweck, Ihre Einwilligung dokumentieren und nachweisen zu können. Die datenschutzkonforme Nutzung unserer Tools ist zugleich unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung, die Sie in dem Cookie-Banner erklärt haben, zu widerrufen und/oder anzupassen (ausführlich unter Nr. 8 Widerrufsrecht).

c) Speicherdauer
Der Schlüssel und der Zustimmungsstatus Ihrer Einwilligung werden als Cookie „CookieConsent“ auch in Ihrem Browser für bis zu 12 Monate gespeichert. So können wir auch bei zukünftigen Seitenaufrufen erkennen, ob und wie Sie Ihre Einwilligung erklärt haben.

d) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Cookiebot können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen:
https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/)

4.2 Google Tag Manager

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir nutzen den „Google Tag Manager“ der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Der Google Tag Manager steuert und verwaltet die Skripte auf unserer Website. Skripte sind vereinfacht gesagt Bedingungen von Tools. Wenn Sie in die Verarbeitung von Google Analytics einwilligen, sendet der Google Tag Manager dieses Signal an Google Analytics und die Verarbeitung startet.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei dem Google Tag Manager um eine cookie-lose Anwendung handelt, die selbst auf keine personenbezogenen Daten zugreift.

b) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Google Tag Manager können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen: https://support.google.com/tagmanager/answer/9323295?hl=de&ref_topic=3441532 sowie der allgemeinen Beschreibung: https://support.google.com/tagmanager/answer/6102821?hl=de

4.3 Google Maps und Google Fonts

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir binden die Landkarte des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ein. Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden technisch notwendige Daten von Google zu diesem Zweck verarbeitet.

Darüber hinaus nutzen wir „Google Fonts“ zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Webfonts in den eigenen Browserchache (Zwischenspeicher), um Texte und Schriftarten korrekt darzustellen. Zu diesem Zweck muss der Browser eine Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass von Ihrer IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Wir binden den Kartendienst Google Maps und Google Fonts zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website ein. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

c) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung
Für die weitere Datenverarbeitung ist Google Ireland Ltd. verantwortlich. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung erhalten Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
https://fonts.google.com/
https://developers.google.com/fonts/faq?hl=de-DE&csw=1

4.4 Salesforce

a) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung
Wir binden das Kundenmanagement-System (auch CRM-System genannt) „Salesforce“ der Salesforce.com GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636, München, für eine effiziente und gut strukturierte Erfassung Ihrer Angebotsanfragen und Termineinladungen, siehe Ziffer 2.3 und 2.4 ein. Folgende Informationen werden in das Kundenmanagement-System von Salesforce aufgenommen:

      • Datum und Uhrzeit,
      • Ihre E-Mail-Adresse,
      • Ihre Telefonnummer,
      • Ihre Ansprache,
      • Ihr Vor- und Nachname,
      • Name des Unternehmens,
      • Anzahl der Mitarbeiter,
      • Berufsgenossenschaft,
      • Dienstleistungsbedarf,
      • Sonstiges (Freitextfeld).

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Salesforce ermöglicht uns eine effiziente und gut strukturierte Erfassung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

c) Speicherdauer der Datenverarbeitung
Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Erledigt ist eine Anfrage, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für den Fall, dass sich aus Ihrer Anfrage eine Beauftragung ergibt, gelten entsprechend unserer Datenschutzhinweise für Kunden.

d) Datenübermittlung in ein Drittland
Wir haben mit Salesforce.com vereinbart, dass personenbezogene Daten ausschließlich auf Servern innerhalb der EU gespeichert werden.
Trotzdem können wir aufgrund verschiedener Regulatorien (z.B. dem Cloud-Act) einen Teiltransfer in die USA nicht ausschließen. Aus diesem Grund haben wir mit Salesforce.com einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung unter Einbeziehung sogenannter Standard-Vertragsklauseln abgeschlossen und gewährleisten angemessene Garantien für die Datensicherheit.

4.5 Teamleader

a) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung
Wir binden das Kundenmanagement-System (auch CRM-System genannt) „Teamleader”, der Teamleader NV, Dok-Noord 3A, Bfk. 101, 9000 Gent (Belgien) für eine effiziente und gut strukturierte Erfassung Ihrer Angebotsanfragen und Termineinladungen, siehe Ziffer 2.3 und 2.4 ein. Folgende Informationen werden in das Kundenmanagement-System von Teamleader aufgenommen:

      • Datum und Uhrzeit,
      • Ihre E-Mail-Adresse,
      • Ihre Telefonnummer,
      • Ihre Ansprache,
      • Ihr Vor- und Nachname,
      • Name des Unternehmens,
      • Anzahl der Mitarbeiter,
      • Berufsgenossenschaft,
      • Dienstleistungsbedarf,
      • Sonstiges (Freitextfeld).

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Teamleader ermöglicht uns eine effiziente und gut strukturierte Erfassung und Bearbeitung Ihrer Anfragen.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

c) Speicherdauer der Datenverarbeitung
Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Erledigt ist eine Anfrage, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für den Fall, dass sich aus Ihrer Anfrage eine Beauftragung ergibt, gelten entsprechend unserer Datenschutzhinweise für Kunden.

d) Datenübermittlung
Wir haben mit Teamleader NV vereinbart, dass personenbezogene Daten ausschließlich auf Servern innerhalb der EU gespeichert werden.

5. Unsere Social-Media-Kanäle

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir sind in verschiedenen sozialen Netzwerken vertreten, um dort für Sie Informationen über uns anzubieten, unser Unternehmen zu präsentieren und mit den aktiven Nutzern zu kommunizieren.

Über die auf unserer Homepage eingebundenen Bild-Logos der sozialen Netzwerke verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten.
Erst das aktive Anklicken der Bild-Logos aktiviert die im Hintergrund verlinkte, direkte Weiterleitung zu unserer Onlinepräsenz im entsprechenden sozialen Netzwerk. Durch das jeweilige Netzwerk werden bei Ihrem Besuch personenbezogene Daten verarbeitet. Zu Ihrer Information haben wir die jeweiligen Datenschutzhinweise der von uns genutzten Netzwerke unten verlinkt.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten der Nutzer sozialer Netzwerke in der Regel von diesen Netzwerken zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet werden. Anhand des Nutzerverhaltens können Nutzerprofile erstellt werden. Diese können verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen auch außerhalb des Netzwerkes zu schalten.

Ferner weisen wir darauf hin, dass bei der Nutzung sozialer Netzwerke Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können.
Aufgrund dessen können für Sie Risiken entstehen, wie z. B. eine erschwerte Rechtsdurchsetzung.

Allerdings sind US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind oder in vergleichbarer Weise ein sicheres Datenschutzniveau garantieren, verpflichtet, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen, der erstellten Insights und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) finden Sie in den Datenschutzerklärungen und sonstigen Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Auch Auskunftsfragen und die Geltendmachung von Betroffenenrechten können Sie am effektivsten gegenüber den Betreibern selbst geltend machen.

b) Verarbeitete Datenarten
Es können Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen, Alter), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Websiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) verarbeitet werden, wenn Sie uns auf den sozialen Netzwerken besuchen.

Wenn uns soziale Netzwerke statistische Informationen über die Besucher unserer Unternehmensseite zur Verfügung stellen, so geschieht dies in aggregierter (zusammengefasster, anonymisierter) Form, Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch uns ist nicht möglich. 

c) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Darstellung unseres Unternehmens auf den nachfolgenden Social-Media-Kanälen ermöglicht uns eine umfangreichere Außendarstellung. Des Weiteren können wir über unsere Arbeit informieren und direkt mit Ihnen in Kontakt treten.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Social-Media-Kanäle ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

d) Eingesetzte Dienste

XING: Soziales Netzwerk; Anbieter: New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland; Website: https://www.xing.com/”https://www.xing.com/; Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung; Widerspruchsmöglichkeit: <a
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/welche-rechte-koennen-sie-geltend-machen/widerspruchsrecht.</a

LinkedIn: Soziales Netzwerk; Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Website: https://www.linkedin.com/; Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE; Privacy Shield (Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutz-Niveaus bei der Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Gemeinsame Verantwortlichkeit mit LinkedIn
Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen, und Statistiken über das Arbeitsgebiet unserer Besucher) im Zusammenhang mit der Nutzung unserer LinkedIn-Unternehmensseite, die LinkedIn über den Service LinkedIn “Analytics” in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch uns sind nicht möglich.

Aus diesem Grund gelten wir mit LinkedIn als “gemeinsam Verantwortliche” nach Art. 26 DSGVO und haben daher eine so genannte Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit abgeschlossen. Diese Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit finden Sie unter: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum.

Hier finden Sie alle Informationen, die für Sie als Betroffene relevant sind, insbesondere hinsichtlich der Ausübung Ihrer Betroffenenrechte.

Über die in dieser Datenschutzerklärung genannte Verarbeitung personenbezogener Daten hinaus haben wir keinen Einfluss auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer LinkedIn-Unternehmensseite.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten über den von LinkedIn angebotenen Service “Page Insights” hat LinkedIn die Hauptverantwortung übernommen. Dies betrifft die Verarbeitung von “Page Insights”-Daten und die Durchsetzung der Rechte der betroffenen Personen. Bitte wenden Sie sich in Bezug auf alle Verpflichtungen, die im Zusammenhang mit der Verarbeitung von “Page Insights”-Daten stehen, direkt an LinkedIn. Obwohl Sie Ihre Rechte gegenüber uns ausüben können, werden wir Ihre bei uns eingegangenen Anfragen an LinkedIn weiterleiten.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

      • gemäß Art. 7 DSGVO Ihre Einwilligung zu Widerrufen. Nutzen Sie hierfür unseren Cookiebot (siehe unten);
      • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
        maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
      • gemäß Art. 21 DSGVO einen formfreien Widerspruch einzulegen; und
      • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierzu wenden Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde.

Hinsichtlich des Auskunfts- und Löschungsrecht gelten die Beschränkungen u.a. nach den §§ 34, 35 BDSG und der DSGVO.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich idealerweise an unseren Datenschutzbeauftragten.

7. Widerrufsrecht

Auf unserer Website setzen wir eine Reihe von Tools ein, für die wir Ihre Einwilligung benötigen, bevor eine Verarbeitung stattfinden kann. Diese Einwilligung können Sie über unseren Cookie-Banner, der beim erstmaligen Besuch unserer Seite in der unteren Bildschirmhälfte erscheint, ganz nach Ihren Präferenzen festlegen. Sollte kein Cookie-Banner aufgetaucht sein, löschen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen über Ihre Browsereinstellungen und laden unsere Website neu.

Spezifische Angaben zu verwendeten Cookies finden sie hier:

https://argumed.eu/cookies

Letzte Änderung: Juli 2020.

© 2020 ARGUMED Consulting Group GmbH.