Argumed Team Spotlight: Svenja Finger – OHS Assistentin

Wer bist Du und was ist Dein Job bei Argumed?

Ich bin Svenja, mittlerweile in einem Alter, in dem Zahlen keine Rolle mehr spielen und arbeite im OHS Backoffice. Das bedeutet, dass meine Kollegen und ich den Kollegen ‚die an der Front‘ arbeiten administrativ den Rücken freihalten.

Wie war die Onboarding Phase bei Argumed in den ersten Wochen?

Trotz des virtuellen Kennenlernens habe ich mich direkt wohl gefühlt. Wirklich jeder hat mir das Gefühl gegeben, eine Bereicherung für das Unternehmen zu sein. 

Warum wolltest Du zu Argumed?

Als junge Mutter habe ich nach der größtmöglichen Flexibilität im Berufsalltag gesucht. Ein innovatives Unternehmen mit der nötigen Infrastruktur musste her. Die Option zu 100% im Home Office zu arbeiten, hat dem ganzen die Krone aufgesetzt. Jetzt kann ich die (Arbeits-)Welt meiner Mitmenschen ein bisschen besser machen und muss dafür noch nicht einmal das Haus verlassen.

Was macht die Arbeit im Backoffice von Argumed besonders?

Ich kann meine Expertise als Fachkraft für Arbeitssicherheit im administrativen Alltag gut einbringen und so meine kunden- betreuenden Kollegen in ihrem Job entlasten und unterstützen. So bleibe ich fachlich immer auf dem neustem Stand und kann meinen Ordnungswahn dazu nutzen, gemeinsam mit meinen Kollegen, die Abläufe zu optimieren.

Was macht dich stolz?

Mein Lebenslauf! Vor 10 Jahren stand ich noch hinter der Rezeption im Hotel und habe die Gäste über ihren nächsten Fluchtweg im Notfall aufgeklärt. Heute, einige Fortbildungen und zusätzliche Abschlüsse später, erkläre ich dem Hotelpersonal wie sie sich im Notfall schützen und retten können. 

Welche Fähigkeiten sollte man als OHS Backoffice Assistant mitbringen?

Organisationstalent, Interesse an Arbeitssicherheit und -medizin und das Talent, auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und die Aufgaben zu priorisieren.

Was schätzt Du an Argumed?

Das schnelle Feedback – virtuell an eine Bürotür zu klopfen und zeitnah eine gute Antwort zu bekommen ist in vielen Unternehmen leider nicht immer gegeben. Bei Argumed funktioniert das, trotz des großen Teams, sehr gut! Hands-on-Mentalität durch und durch.

Welchen Rat würdest du Berufseinsteigern geben, die am Anfang
ihrer Laufbahn stehen?

(Karriere-)Ziel definieren und fokussieren. Zwischendurch stolpern ist vollkommen okay und vielleicht sogar nötig, um zu wissen, was einen jobtechnisch happy macht. Niemals auf dem Gelernten ausruhen und stetig fortbilden!

Welche Schlüsselqualifikationen sollten Bewerber für eine Tätigkeit
in der Abteilung Operations Abteilung mitbringen?

Logisches Denken und Handeln, Arbeitsabläufe überblicken können und ein dickes Fell. Man muss auch mal „laut“ werden können und drängelnde Aufgaben zurück in die Warteschlange schicken. 🙂

Wie sieht ein typischer Tag bei Argumed für dich aus?

Er startet mit frischem Kaffee sowie lesen, beantworten und priorisieren von Nachrichten. To Do‘s für den Tag festlegen und los geht‘s. Zwischenzeitlich immer mal wieder den ein oder anderen Videocall mit Kollegen, um offene Punkte und Projekte zu besprechen. Schon ist der Tag auch rum, Langeweile kommt da nicht auf.

Beschreibe dein Team in drei Worten:

Hilfsbereit, bunt, effizient 

Welcher der Argumed Werte ist für dich am wichtigsten und warum?

“Wir sind fürsorglich.” Die Fürsorge gilt sowohl dem Kunden als auch dem Mitarbeiter, das spürt man in jedem Meeting, auch bei stressigen Projekten soll es allen gut gehen.

Was möchtest Du noch loswerden?

Ein fettes Dankeschön. Danke, dass es endlich einen Dienstleister in diesem Fachbereich gibt, der die klassischen, gut etablierten Wege einen Kunden zu betreuen genommen hat und ins neue technische Zeitalter geführt hat. Ach ja, und danke, dass ich da jetzt mitmischen darf.

Du bist an einer Karrieremöglichkeit bei Argumed interessiert?

Dann bewirb dich jetzt!
Kategorien: Interviews

Ähnliche Beiträge

Gefährdungsbeurteilung entlang der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung TEST

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden neue und spezifische Arbeitsschutzregeln in Bezug auf SARS-CoV-2 eingeführt. Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz. Hierdurch sollen Beschäftigte im betrieblichen Kreis vor der schnellen Verbreitung des Coronavirus einschließlich der Mutationen geschützt werden.

Machen Sie jetzt mittels unserer einfachen und effizienten Lösung eine schnelle Gefährdungsbeurteilung, um die zu erfüllenden Sicherheitsstandards hinsichtlich COVID-19 in Ihrem Unternehmen zu überprüfen (produktionsspezifische Bereiche ausgeschlossen).

Gefährdungsbeurteilung entlang der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden neue und spezifische Arbeitsschutzregeln in Bezug auf SARS-CoV-2 eingeführt. Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz. Hierdurch sollen Beschäftigte im betrieblichen Kreis vor der schnellen Verbreitung des Coronavirus einschließlich der Mutationen geschützt werden.

Machen Sie jetzt mittels unserer einfachen und effizienten Lösung eine schnelle Gefährdungsbeurteilung, um die zu erfüllenden Sicherheitsstandards hinsichtlich COVID-19 in Ihrem Unternehmen zu überprüfen (produktionsspezifische Bereiche ausgeschlossen).

Unser Newsletter für Sie!

Fordern Sie hier unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig wissenswerte Informationen, spannende Impulse zu Arbeitssicherheit, Arbeitsgesundheit & psychischer Gesundheit und Einladungen zu Events.

Unser Newsletter für Sie!

Fordern Sie hier unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig wissenswerte Informationen, spannende Impulse zu Arbeitssicherheit, Arbeitsgesundheit & psychischer Gesundheit und Einladungen zu Events.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter!
Die nächsten Schritte:

1. Schritt: Überprüfen Sie Ihr Postfach, Sie erhalten zwei E-Mails
2. Schritt: Ihre E-Mail Adresse muss bestätigt werden
3. Schritt: Präsentationen, Aufzeichnungen und weitere exklusive Inhalte erhalten
Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang sowie den Spamordner. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine weitere E-Mail zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse.
Nur wenn Sie Ihre E-Mail bestätigen, erhalten Sie Newsletter und Einladungen sowie Präsentationen und Aufzeichnungen.
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden.
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden. image.png
1. Schritt: Überprüfen Sie Ihr Postfach, Sie erhalten zwei E-Mails
Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang sowie den Spamordner. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine weitere E-Mail zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse
2. Schritt: Ihre E-Mail Adresse muss bestätigt werden
Nur wenn Sie Ihre E-Mail bestätigen, erhalten Sie Newsletter und Einladungen sowie Präsentationen und Aufzeichnungen.
3. Schritt: Präsentationen, Aufzeichnungen und weitere exklusive Inhalte erhalten
Sie erhalten regelmäßig News, Infos und Wissenswertes aus den Themenbereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, so können Sie sich jederzeit abmelden.