Argumed Team Spotlight: Martin Lohmann – Senior Product Manager

Wer bist Du und was ist Dein Job bei Argumed?

Ich bin Martin, Senior Product Manager bei Argumed und zusammen mit meinem Team sind wir verantwortlich für die Entwicklung der digitalen Services von Argumed, wie z.B. das Argumed Kundenportal.

Seit wann bist Du bei Argumed?

Seit Dezember 2021.

Wie läuft die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen?

Produktmanagement ist immer eine Schnittstellenposition, daher arbeiten wir eng mit fast allen Teams zusammen, u.a. Customer Success, Marketing und den operativen Arbeitssicherheit– und Arbeitsmedizin Teams. Die Zusammenarbeit ist sehr professionell aber auch superkollegial und persönlich, da die Firma ja noch verhältnismäßig klein ist.

Wie treibt Argumed die Digitalisierung im Arbeits- und Gesundheitsschutz voran?

Vor allem in der Arbeitssicherheit gab es in den letzten Jahren relativ wenig Innovation und Argumed hat schon früh erkannt, dass es hier enormes Optimierungspotenzial gibt. Daher haben wir eine digitale Plattform entwickelt, welche es ermöglicht, die verschiedenen Prozesse in der Arbeitssicherheit abzubilden. In Zukunft werden wir die Plattform auch um Funktionen für die Arbeitsmedizin und mentale Gesundheit am Arbeitsplatz erweitern.

Welche Vorteile bietet eine digitale Plattform im Arbeitsschutz?

Viele Schritte im Arbeitsschutz werden noch manuell durchgeführt, beispielsweise besteht eine Gefährdungsbeurteilung häufig noch aus Word oder Excel Dateien. Dabei müssen aber z.B. Verantwortlichkeiten und Fälligkeitsdaten definiert werden oder es müssen Maßnahmen dokumentiert werden. Hier nur mit manuellen Dokumenten zu arbeiten erfordert enormen Aufwand, man verliert schnell den Überblick und es werden Dinge übersehen.

Mit einer digitalen Plattform kann man vieles automatisieren, z.B. können Dokumente und Prozessschritte verknüpft werden und der aktuelle Compliance Status kann jederzeit über ein Dashboard eingesehen werden. Das nimmt viel Arbeit ab und hilft immer den Überblick zu behalten.

Was macht dich stolz?

Es macht mich stolz, gemeinsam mit meinem Team einen Beitrag zu leisten, indem wir innovative Produkte entwickeln, welche die aktuellen Prozesse im Arbeitsschutz und der Betriebsmedizin hinterfragen, neu denken und sie dadurch sicherer und effizienter gestalten können.

Was schätzt du an der Zusammenarbeit mit dem kanadischen Product & Tech Team am meisten?

Alle im kanadischen Product & Tech Team sind super erfahren im Bereich digitale Services und haben ein sehr innovationsgetriebenes Can-Do Mindset. Ständig werden neue Produktideen mit Usern getestet, neue Ansätze diskutiert, wie wir interne Prozesse optimieren können usw.

Daneben wird aber der Spaß an der Arbeit und der Teamzusammenhalt auch sehr groß geschrieben, es gibt Hackathons und andere digitale Teamevents und extrem viele unterhaltsame Slack Channels.

Welche Fähigkeiten sollte man als Senior Product Manager mitbringen?

Zuallererst sollte man Spaß daran haben, sich in Nutzer einzufühlen und ihre Probleme zu verstehen. Dann braucht man ein bisschen technisches und methodisches Verständnis, um daraus Lösungen zu erarbeiten. Und dann muss man die Lösungen natürlich noch umsetzen, zusammen mit vielen anderen Abteilungen wie Softwareentwicklung, Sales und Marketing. Der letzte Teil ist eigentlich der schwierigste, denn dabei muss man die Leute von seiner Idee begeistern und braucht viel Überzeugungskraft.

Welchen Rat würdest du Berufseinsteigern geben, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen?

Probiert viel aus, macht Praktika, sprecht mit möglichst vielen Leuten etc. Produktmanagement ist so ein großes Feld und wird in unterschiedlichen Unternehmen sehr unterschiedlich gelebt. Man entwickelt sich am schnellsten weiter, wenn man möglichst viele verschiedene Eindrücke sammelt.

Wie sieht ein typischer Tag bei Argumed für dich aus?

Meetings und Kundengespräche machen einen großen Teil der Zeit aus, aber wichtig ist auch Focus Time, in der man an Konzepten arbeiten kann. Wie die meisten habe ich zuletzt viel remote von zu Hause gearbeitet, dabei fehlen oft die zufälligen Begegnungen in der Kaffeeküche oder beim Lunch. Daher versuche ich immer wieder virtuelle Coffee Dates oder Ähnliches einzuplanen, damit man sich auch mal ungezwungen austauschen oder einfach quatschen kann.

Was schätzt Du an Argumed?

Dass alle an einem Strang ziehen und committed sind, Dinge zu verändern. Dazu haben wir ein sehr offenes und kollegiales Miteinander und sind ein sehr interdisziplinäres und diverses Team mit vielen interessanten Menschen.

Beschreibe dein Team in drei Worten:

Full of energy! 🙂

Welcher der Argumed Werte dich am wichtigsten und warum?

Ich kann mich mit allen unseren Werten sehr gut identifizieren, aber “Wir strahlen positive Energie aus” erscheint mir besonders wichtig, da es eine Grundvoraussetzung für vieles andere ist.

Was möchtest Du noch loswerden?

Seid nett zueinander, bleibt positiv und neugierig.

Kategorien: Interviews

Ähnliche Beiträge

Gefährdungsbeurteilung entlang der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden neue und spezifische Arbeitsschutzregeln in Bezug auf SARS-CoV-2 eingeführt. Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz. Hierdurch sollen Beschäftigte im betrieblichen Kreis vor der schnellen Verbreitung des Coronavirus einschließlich der Mutationen geschützt werden.

Machen Sie jetzt mittels unserer einfachen und effizienten Lösung eine schnelle Gefährdungsbeurteilung, um die zu erfüllenden Sicherheitsstandards hinsichtlich COVID-19 in Ihrem Unternehmen zu überprüfen (produktionsspezifische Bereiche ausgeschlossen).